Skip to content

Rumänien Währung

Rumänien Währung published on

So lange, bis Rumänien auf den Euro überwechselt, wird im Land mit der bisherigen Währung gezahlt, nämlich mit dem Leu, was so viel bedeutet wie „Löwe“. Ein Leu sind 100 Bani, was so viel bedeutet wie „Geld“ oder „Geldstücke“. Es wird angenommen, dass die Bezeichnung des Geldes als Löwe daher stammt, dass im 17. Jahrhundert niederländische Löwentaler in den Fürstentümern Rumäniens im Umlauf waren. Das Währungssymbol ist das L.

Eingeführt hatte man den Leu am 22. April des Jahres 1867 und zwar als bimetallische Währung. So war 1 Leu gleich gewichtet wie 5 Gramm Silber mit 83,5% bzw. 0,0,29032 Gramm Gold. Allerdings wurde die heimische Währung im Jahre 1878 vom russischen Silberrubel aus dem Zahlungsverkehr gedrängt. Es folgte daraufhin eine Reaktion Rumäniens, nämlich die Einführung einer Goldwährung im Jahre 1889, welche man um Silbermünzen bis maximal 50 Lei ergänzte.

Am 15. August des Jahres 1947 fand eine Währungsreform statt, welche zur Folge hatte, dass der neue Leu einem Wert von bisher 20.000 alten Lei gleich kam. Verglichen mit dem US – Dollar war ein Dollar nun 150 Lei wert. Es wurde jedoch am 28. Januar des Jahres 1952 eine weitere Reform des aktuellen Währungssystems vollzogen. Zwischen den Jahren 1970 sowie 1989 regelte man den offiziellen Wechselkurs per Gesetz, womit man den Außenhandelswert stabilisieren wollte. Doch wegen Devisenmangels standen fremde Währungen nicht für Privatleute zur Verfügung.

Durch die ökonomische Transformation, die vor allem durch die Regierung von Ceaucescu herbeigeführt worden war, stieg die Inflation im Land weiterhin stark an, auch nach seiner Amtszeit. Aus diesem Grund wurde am 1. Juli 2005 in neuer Leu von der Zentralbank Rumäniens eingeführt, welcher die Geldpolitik korrigieren und auch die Inflationsrate senken sollte. Seitdem hat ein neuer rumänischer Leu einen Gegenwert von 10.000 alten rumänischen Lei. Bis 2006 konnte man mit beiden Zahlungsmitteln parallel zahlen. Nun, da Rumänien ein EU – Mitglied ist, soll die Umstellung auf den Euro bis spätestens 2014 realisiert werden.