Skip to content

Umzug von Rumänien nach Wiesbaden

Umzug von Rumänien nach Wiesbaden published on

Mein Name ist Elena. Ich bin im letzten Jahr von meiner Heimatstadt Bukarest nach Wiesbaden gezogen. Wegen der Liebe. Eigentlich hatte ich gedacht, würde ich Rumänien niemals verlassen. Aber die Liebe hat mich eines Besseren belehrt. Hier in Deutschland habe ich meinen Traummann gefunden. Ganz zufällig, als ich eine Freundin besuchen kam. Er wäre beinahe mit dem Fahrrad über mich gefahren, als ich in Frankfurt spazieren war. Als Entschuldigung lud er mich zum Kaffee ein. Und das war die Geburtsstunde unserer Liebe.

Vor zwei Jahren haben wir dann geheiratet aber ich musste erst noch einige Zeit in Rumänien bleiben, bis alles geregelt war. Recht schnell hatte mein Mann eine Wohnung in Wiesbaden bei Immonet online gefunden. Mir gefällt es gut in Deutschland. Eine Arbeit habe ich auch gleich gefunden, da ich Schneiderin bin. Ich möchte auf keinen Fall zu Hause bleiben, während mein Mann arbeitet, das würde ich als falsch empfinden. Ich möchte Deutschland etwas zurückgeben dafür, dass man mich hier aufgenommen hat.

Vielleicht fragen Sie sich, was ich an Rumänien am meisten vermisse, jetzt wo ich hier mit meinem Mann in Wiesbaden lebe. Vor allem natürlich meine Eltern und Geschwister, meine Nichten und Neffen. Wir sind nämlich eine große Familie. Aber ich vermisse auch die Musik dort und meine Leibgerichte oder die netten Frauen vom Markt. Natürlich kann ich meine Leibgerichte auch hier zubereiten. Aber der Gang zum Markt davor war für mich immer eine Art Ritual. Zum Glück gibt es hier auch Wochenmärkte.

Falls Sie noch nie in Rumänien waren, sollten Sie unbedingt eine Reise dorthin unternehmen. Es ist wichtig, ein Land und die Menschen dort persönlich kennen zu lernen, bevor man sich ein Urteil bildet. Manche Bekannte von mir aus Rumänien sind Deutschland gegenüber auch etwas skeptisch. Aber ich sage dann immer „Kommt doch einmal zu Besuch, dann zeige ich euch das Gegenteil!“.